3D für Brillenträger? Dank Hama kein Problem mehr!

Veröffentlicht am Dienstag, 27. Dezember 2011. Geschrieben von .

Bislang hatten es Brillenträger im Kino eher schwer, denn sie mussten über ihrem eigenen Gestell auch noch die sperrige 3D Shutterbrille tragen, wenn sie räumlich sehen wollten. Der Zubehörspezialist Hama hat dafür nun eine Lösung gefunden und einen Brillenclip bzw. 3D-Lensclip vorgestellt, der jede Shutterbrille in eine 3D Brille mit der entsprechenden optischen Stärke verwandelt.

Großer Vorteil ist, dass keine zwei Brillen mehr getragen werden und Brillenträger keine Einschränkungen ihres Blickfeldes hinnehmen müssen. Der 3D-Lensclip ist randlos und wiegt praktisch nichts. Da er jederzeit abgenommen werden kann, kann die jeweilige Shutterbrille auch von allen genutzt werden, die keine Sehschwäche haben. Ganz billig ist das Ganze allerdings nicht, denn der optische Clip kostet rund 90 Euro. Dafür erhält man allerdings eine völlig individuelle Anfertigung in der benötigten optischen Stärke. Möglich sind Werte bis +/- 6,00 dpt und cyl. -2,00.

Der 3D-Lensclip kann zwar in Form eines Gutscheins in einigen Onlineshops und bei verschiedenen Händlern gekauft werden, die entsprechenden Gläser werden dann aber in einer speziellen Brillenwerkstatt angefertigt. Vor dem Kauf sollte die bereits vorhandene Shutterbrille unbedingt auf Kompatibilität geprüft werden!

Dieser Artikel wurde am Dienstag, 27. Dezember 2011 um 10:07 erstellt, und verzeichnet unter 3D News.

| Blogverzeichnis | Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |