Die Dreharbeiten zu „One Direction 3D“ haben begonnen

Veröffentlicht am Montag, 21. Januar 2013. Geschrieben von .

Auch, wenn auf diese Meldung sicher ein wenig Gekreische folgt: Die britische Boygroup One Direction hat am Wochenende nun tatsächlich mit den Dreharbeiten zu ihrem eigenen 3D-Konzertfilm angefangen. Und zwar in Tokio. Das hat Regisseur Morgan Spurlock verraten. Wie TriStar Pictures bestätigt hat, soll der 3D-Film auch schon im August (voraussichtlich am 30.) in die Kinos kommen. 2013 könnte somit für alle Fans von One Direction ein durchaus gutes Jahr werden.

In Spurlock dürften die Jungs von „1D“ außerdem den richtigen Mann für ihr Projekt gefunden haben. Der US-Amerikaner kennt sich mit Dokumentationen hervorragend aus und hat 2004 schon mit seinem Film „Super Size Me“ weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Auch wenn „One Direction 3D“ eigentlich ein Konzertfilm werden soll, so ist doch auch ein dokumentarischer Charakter geplant, den der Regisseur gut umsetzen dürfte.

Für die fünf musikalischen Jungs bedeutet der Dreh zusätzlichen Stress, schließlich sind sie aktuell auf Tournee und haben erst vor wenigen Tagen Gigs in der japanischen Metropole absolviert. Bevor es wieder in den UK und die USA geht, ist nun aber die erste Klappe gefallen und wir sind gespannt, wann es einen ersten Trailer zu sehen geben wird. Und vor allem, wie der 3D-Konzertfilm letzlich heißen soll.

Dieser Artikel wurde am Montag, 21. Januar 2013 um 13:52 erstellt, und verzeichnet unter 3D Filme 2013, 3D News.

| Blogverzeichnis | Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |