Die Titanic sinkt 2012 erneut – in 3D!

Veröffentlicht am Montag, 12. September 2011. Geschrieben von .

Fast 100 Jahre ist die katastrophale Jungfernfahrt der Titanic bald her. Anlässlich dieses „Jubiläums“ hat sich Regisseur James Cameron, der die Geschichte bereits 1997 mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in den Hauptrollen auf die Leinwand gebracht hat, etwas ganz Besonderes überlegt: Er will die RMS Titanic erneut sinken lassen. Diesmal allerdings in 3D. Sein Versprechen sind noch bessere Bilder und ein Epos, der auch die neue Generation bewegen wird. Im April 2012 soll das nasse Abenteuer dann im großen Stil in die amerikanischen Kinos kommen.

Aber ob er sich damit nicht vielleicht übernimmt? Sein Streifen „Avatar“ hat in puncto 3D-Technologie schließlich mächtig vorgelegt und angesichts der Tatsache, dass man bei Titanic 2.0 auf einen nachträglich hinzugefügten Effekt setzen wird, dürfte das Ergebnis spannend werden. Cameron ist allerdings immer für eine Überraschung gut und wer weiß – vielleicht kann er seinen eigenen oscarprämierten Film ja noch toppen?

Wer von der Titanic noch nicht genug hat, der kann sich übrigens auf das kommende Jahr freuen. 2012 steht ganz im Motto der Titanic. In Belfast soll im April ein ganzes Titanic-Viertel eröffnet werden, Jubiläumstouren- und Vorführungen sind international in Planung – der Dampfer Balmora soll sogar die Route des Unglücksschiffes in zwölf Tagen abfahren – und auch eine kleine von BBC in Auftrag gegebene TV-Serie wird es geben. In „Titanic: Blood and Steel“ stehen der Bau des Schiffes, aber auch die Geschichte im Vordergrund. Ausstrahlungstermine stehen noch nicht fest. Eines ist aber sicher: Die angekündigten Serien, Filme und Co. sind sicher nur die Spitze des Eisberges!

Dieser Artikel wurde am Montag, 12. September 2011 um 09:32 erstellt, und verzeichnet unter 3D Filme 2012, 3D News.

| Blogverzeichnis | Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |