Seit August zu haben: Das 3D-Smartphone HTC Evo 3D

Veröffentlicht am Samstag, 13. August 2011. Geschrieben von .

Nach dem Optimus 3D von LG kommt jetzt das HTC Evo 3D, wie wir bereits berichtet hatten. Ein Smartphone mit 1 GB RAM, einem 4,3-Zoll-Display und Dual-Core-Prozessor, das auch ohne Brille besondere Tiefe bieten soll. Dabei entpuppt sich das HTC  3D-Smartphone  als recht bulliger Zeitgenosse, obwohl es eigentlich die gleichen Maße wie das Optimus 3D hat. Das Gewicht ist mit 170 Gramm recht hoch, die 3D-Technik braucht allerdings ihren Platz.

Im Gegensatz zu anderen HTC-Geräten wirkt das Evo 3D aber recht schwammig und nicht so hochwertig. Nicht alle Tasten sind vorteilhaft positioniert und besonders die 3D-Kameras auf der Rückseite sind störend platziert. Dennoch: Was die 3D-Darstellung angeht, hat HTC die Nase vorn. Fotos und Videos zeigen einen beeindruckenden Effekt. Den kann man auch auf dem Fernseher genießen, denn das Evo 3D lässt sich via HDMI-Kabel oder MHL-Adapter mit dem TV-Gerät verbinden. Ferner verfügt das Evo 3D über das Betriebssystem Android 2.3.4. und die neue Sense 3.0 Oberfläche.

Die 3D-Funktionen gehen allerdings zu Lasten des Akkus. Ob 3D Fotos oder Games – das HTC Evo 3D hat hier so seine Probleme. Wer möglichst lange etwas von den Energiereserven des 3D-Smartphones haben will, sollte die Features behutsam nutzen. So bleibt das Evo 3D ein sehr gutes Smartphone, das durch seinen verfrühten Marktstart hinsichtlich des Mehrwertes allerdings unfertig wirkt.

Erhältlich ist es seit August, die UVP liegt bei 699 Euro. Zum Vergleich: Das LG Optimus 3D ist für knapp 450 Euro zu haben!

Dieser Artikel wurde am Samstag, 13. August 2011 um 20:42 erstellt, und verzeichnet unter 3D News.

| Blogverzeichnis | Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |