Iron Doors 3D

Veröffentlicht am Montag, 28. März 2011. Geschrieben von admin.

Eingesperrt in einem Keller, ohne Wasser oder Nahrung, nur in Gesellschaft eines Spinds, einer toten Ratte und einer Tresortür, die sich nicht öffnen lassen will – diesem Szenario sieht sich der Hauptcharakter in „Iron Doors 3D“ gegenüber. Allerdings hält das Verlies, in dem er gefangen ist, so einige Prüfungen bereit und erinnert damit an Filme wie „Saw“ oder „Cube“, was ja nicht schlimm wäre, würde die Spannung nicht fehlen. Denn auch wenn sich „Iron Doors 3D“ als deutsche Independent-Produktion versteht, lässt die Umsetzung doch sehr zu wünschen übrig.

Zum Inhalt: Protagonist Mark (Alex Wedekind) findet sich nach einer wilden Nacht plötzlich in einem Kerker wieder und hält dies zunächst für einen Scherz seiner Freunde und Kollegen. Als nach mehreren Stunden immer noch niemand auf sein Hämmern und seine Schreie reagiert, wird ihm klar, dass die Lage ernster als gedacht ist und er selbst einen Weg finden muss, um den vier kargen Wänden zu entkommen. Hierbei ist ihm der Inhalt des geheimnisvollen Spinds behilflich. Aber kaum hat sich Mark aus dem Verlies befreit, wartet schon die nächste Herausforderung auf ihn und aus der vermeintlichen One-Man-Show wird bald mehr.

An sich eine spannende Geschichte. Allerdings krankt sie am doch recht schwammigen Drehbuch und Mono- bzw. Dialogen, die diese Bezeichnung eigentlich nicht wirklich verdienen. Regisseur Stephen Manuel inszeniert einen deutschen Thriller, der mehr sein will, als er kann. Und der vermarktungswirksam natürlich auf 3D-Effekte setzt, auf die der Film problemlos hätte verzichtet können. Sie sind schlichtweg überflüssig, was ärgerlich ist. Obwohl „Iron Doors 3D“ die 80 Minuten recht gut füllen kann, bleibt es merklich eine deutsche Produktion. An Klassiker des Genres, aus dem sich der Thriller bedient, reicht der Film nicht einmal ansatzweise heran. Die „Iron Doors“ beinhalten größtenteils langweiligen und stumpfen Horror. Etwas anderes hätte nach nur zehn Tagen Drehzeit auch überrascht.

Dieser Artikel wurde am Montag, 28. März 2011 um 09:21 erstellt, und verzeichnet unter 3D Filme 2011, 3D Filme Aktuell im Kino.

| Blogverzeichnis | Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |