Jerusalem bald als 3D-Dokumentation im Kino

Veröffentlicht am Montag, 29. August 2011. Geschrieben von .

Jerusalem. Hauptstadt von Israel und ein Ort voll mit Geschichte und einer Vielzahl an Kulturen und Religionen. Der kanadische Produzent Jake Eberts will seine Faszination für eben diese ‚Heilige Stadt‘ schon bald mit einem großen Publikum teilen, denn er plant eine Dokumentation über Jerusalem. Und zwar in IMAX 3D! Zu sehen sein soll das fertige Filmchen ab 2013 dann in 35 speziall ausgewählten Kinos rund um den Globus.

Vielversprechend klingt das Projekt ja, denn Eberts weiß, was er tut. Er war in den vergangenen 30 Jahren an unzähligen Produktionen beteiligt, darunter „Gandhi“ (1982), „Der mit dem Wolf tanzt“ (1990) oder „Aus der Mitte entspringt ein Fluss“ (1992), welche teilweise mit Awards wie dem Oscar ausgezeichnet wurden. Eberts ist dafür bekannt, Risiken einzugehen und Filme auf einem besonders hohen Niveau abzuliefern. Der 3D-Dokumentarfilm über Jerusalem dürfte also dementsprechend anspruchsvoll werden. Inhaltlich will der Kanadier auf die verschiedenen Religionsgemeinschaften eingehen, die in der Stadt leben. Dabei will Jake Eberts die Sicht auf Jerusalem jeweils aus der Perspektive von christlichen, muslimischen, jüdischen und nichtreligiösen Jugendlichen zeigen. Wissenschaftler sollen ebenfalls zu Wort kommen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Eberts eine derartige Dokumentation plant. Alle bisherigen Versuche sind jedoch aus unterschiedlichen Gründen gescheitert.

Dieser Artikel wurde am Montag, 29. August 2011 um 17:54 erstellt, und verzeichnet unter 3D News.

| Blogverzeichnis | Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |