Men in Black 3 (3D)

Veröffentlicht am Donnerstag, 24. Mai 2012. Geschrieben von .

Es ist so weit. Heute ist der dritte und lang ersehnte Teil des Science-Fiction-Vergnügens „Men in Black“ in unseren Kinos angelaufen und zeigt einen Will Smith in Höchstform. Obwohl er gemeinsam mit Kumpel Tommy Lee Jones fast schon nebenbei den Planeten rettet, geht den beiden niemals die lässige Attitüde verloren, die sie in „Men in Black“ und „Men in Black II“ vor 15 bzw. 10 Jahren zum Kult hat werden lassen. Dienst nach Vorschrift machen Agent J und Agent K garantiert nicht.

Kurzinhalt

Eine Zeitreise von Schurke Boris the Animal (Jemaine Clement) sorgt dafür, dass Agent K (Tommy Lee Jones) plötzlich nicht mehr unter den Lebenden weilt und Agent J sich währenddessen in einer anderen Realität, an der Seite eines fremden Partners wiederfindet. Er ist jedoch fest davon überzeugt, dass sein Partner noch lebt, und macht sich auf die Suche nach ihm. Dazu muss er allerdings ebenfalls in die Vergangenheit – genauer gesagt in die 60er Jahre – reisen, um Boris und seiner Gehilfin Lilly (Nicole Scherzinger) das Handwerk zu legen. Er ist allerdings nicht allein, sondern bekommt Unterstützung vom jungen Agent K (Josh Brolin).

Kritik

Inhaltlich erzählt „Men in Black 3“ nichts Neues. Das hatte aber auch sicher niemand erwartet. Denn obwohl die Story an sich recht platt ist, machen der Cast und die Atmosphäre des Films diesen Fauxpas wieder wett und sorgen neben etlichen Lachern auch für Unterhaltung. Dabei können nicht nur Will Smith und Tommy Lee Jones, die immer noch gut in Form sind, punkten, sondern vor allem auch Josh Brolin als Junioragent, Emma Thompson als Agentin O und natürlich auch Jemaine Clement, der mit Rasiermesserzähnen bewaffnet ist und seine Bösewicht-Rolle wunderbar spielt.

Nicht zuletzt trägt auch der Look bzw. das Ambiente des Films zum Gelingen bei. Futuristisch, aber doch mit Retro-Charme, voller Gummi, Latex und Lack sorgt die Zeitreise-Verfilmung dafür, dass die emotionale Bindung zwischen Agent J und Agent K niemals ins Kitschige abrutscht, sondern Spaß macht. Geschichte wird mit „Men in Black 3“ zwar nicht geschrieben, aber wer die ersten beiden Teile gesehen hat, sollte auch diesen Fast-Blockbuster nicht verpassen. Zumal auch der 3D-Effekt gelungen ist und der Film somit die Erwartungen übertrifft.


Kinostart: 24.05.2012

Originaltitel: Men in Black 3

Darsteller: Will Smith, Tommy Lee Jones, Emma Thompson, Josh Brolin

Regie: Barry Sonnenfeld

Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 24. Mai 2012 um 07:44 erstellt, und verzeichnet unter 3D Filme 2012, 3D Filme Aktuell im Kino.

| Blogverzeichnis | Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |