„Piranha 3DD“ hat nicht genügend Biss für die große Leinwand

Veröffentlicht am Montag, 09. Juli 2012. Geschrieben von .

Zwei Jahre ist es schon wieder her, dass die Piranhas im Kino zugebissen haben und besonders Splatter-Freunde auf ihre Kosten gekommen sind. Der 3D-Streifen von Regisseur Alexandre Aja („The Hills Have Eyes“) war ein überraschend erfolgreiches Remake des Originals aus dem Jahr 1978 und spielte rund 83 Millionen ein. Mehr als das Dreifache des eigentlichen Budgets.

Damit war er natürlich nahezu prädestiniert für eine Fortsetzung, um die sich diesmal Regisseur John Gulager („Feast 1-3“) gekümmert hat. Der hat das Altbewährte aufgegriffen – viel Haut, viel Blut, viel Trash, viel Splatter. Eine Mischung, die 2010 hervorragend funktioniert hat. 2012 scheint der Plan allerdings nicht aufzugehen. Denn in den USA ist „Piranha 3DD“ bereits im Juni angelaufen, hat am ersten Wochenende an den Kinokassen aber gerade einmal 182.000 Dollar eingespielt. Da „Piranha 3DD“ auch bei den Kritikern gefloppt ist, ist für Deutschland – wie ursprünglich angedacht – nun doch keine Kinovorführung geplant Der Film wird stattdessen am 4. Oktober 2012 direkt auf DVD und Blu-ray 3D erscheinen. Ob das vielleicht an David Hasselhoff liegt, der in der Fortsetzung auch mitspielt und als Lifeguard so ziemlich versagt? 😉

So oder so, hier ist der Original-Trailer zu „Piranha 3DD“:

Dieser Artikel wurde am Montag, 09. Juli 2012 um 21:56 erstellt, und verzeichnet unter 3D Filme 2012, 3D News.

| Blogverzeichnis | Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |