THOR 3D

Veröffentlicht am Montag, 09. Mai 2011. Geschrieben von admin.

Der Stoff, aus dem die großen Kinoträume sind, muss nicht immer aus dem wahren Leben kommen. Immer häufiger werden Comics als Vorlage genutzt, in dem Wissen, dass diese bereits eine gewisse Fanbase haben. So war es auch bei „Thor“, mit dem nach „Iron Man“, „Spider-Man“ und „Hulk“ erneut ein Held aus dem Marvel Comics-Verlag im Mittelpunkt steht. Und er ist nur der Auftakt, denn 2012 sollen die Superheldenteam-Comics „Die Rächer“ auf die Leinwand gebracht werden, worauf im Epilog der Produktion hingewiesen wird.

Doch zurück zum Inhalt: Thor (Chris Hemsworth) ist ein mächtiger, aber zugleich auch arroganter Donnergott, der gern macht, was er will. Die Befehle seines Vaters Odin (Anthony Hopkins) interessieren ihn nicht wirklich, bis ihn dieser auf die Erde verbannt und ihm seinen Hammer Mjölnir sowie seine Kräfte nimmt. Thor soll unter den Menschen lernen, was Respekt bedeutet und erst dann seine Macht zurück erlangen. In der Wüste New Mexicos trifft er unter seinem Decknamen Donald „Don“ Blake auf die charmante Jane Foster (Natalie Portman), aber auch auf die geheime Organisation S.H.I.E.L.D., die von seiner Anwesenheit ganz und gar nicht begeistert ist …

Für Fans des Comics von Stan Lee dürfte „Thor“ eine gelungene Verfilmung mit erstaunlicher Starbesetzung, aber auch interessanten, neuen Gesichtern sein. Alle anderen, die von der nordischen Mythologie fasziniert sind und einen wirklich packenden Actionfilm in 3D erwartet haben, dürften enttäuscht sein. Der Wow-Effekt bleibt nämlich aus. Nicht nur, weil die groß angekündigte Dreidimensionalität mal wieder nur nachträglich konvertiert wurde, sondern auch weil die Story an sich schlichtweg unauthentisch ist. Die Kostüme wirken viel zu bunt, die Dialoge sind ohne wirklichen Inhalt und Thor selbst scheint ausschließlich mit seinem Hammer beschäftigt zu sein. Da kann auch die ungeschickt eingebaute Lovestory zwischen Thor und der Wissenschaftlerin Jane Foster nichts mehr reissen. Enttäuschend, denn von Regisseur Kenneth Branagh hatte man weitaus mehr erwartet.

Dieser Artikel wurde am Montag, 09. Mai 2011 um 17:21 erstellt, und verzeichnet unter 3D Filme 2011, 3D Filme Aktuell im Kino.

| Blogverzeichnis | Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |