Wird „Transformers 3“ der beste 3D-Film aller Zeiten?

Veröffentlicht am Sonntag, 26. Juni 2011. Geschrieben von .

Diese Woche kommt „Transformers 3“ in die deutschen Kinos und schon jetzt wird fleißig darüber diskutiert. Während Regisseur Michael Bay der 3D-Technik eher skeptisch gegenübersteht und der Meinung ist, dass sie noch längst nicht ausgefeilt genug ist, singt Hauptdarsteller Shia LeBeouf regelrechte Lobeshymne auf den Blockbuster. Wenn es nach ihm geht, ist der neue Transformers-Streifen der beste 3D-Film aller Zeiten und setzt vollkommen neue Maßstäbe. Und das nicht nur, weil er selbst mitspielt. Nein, ihn fasziniert schlicht die Umsetzung des Comics. Besonders die letzte, actiongeladene Stunde.

Man kann sich gut vorstellen, dass „Transformers 3“ tatsächlich einiges zu bieten hat. Schließlich hatte bei der zweiten Fortsetzung der Comic-Adaption nicht nur Michael Bay seine Finger im Spiel. Auch James Cameron und Steven Spielberg, die ihres Zeichens ohnehin als Genies gelten, waren mit von der Partie. Spielberg hat sich als Produzent beteiligt, Cameron hat Bay mit der richtigen Technik versorgt. Darunter 3D Kameras, mit denen er „Avatar“ gedreht hat. So hat er es schließlich auch geschafft, den Regisseur von den Möglichkeiten des dreidimensionalen Filmens zu überzeugen und ihm schon am ersten Drehtag ein ‚ Ich liebe es‘ zu entlocken.

James Cameron selbst hat „Transformers 3“ mittlerweile bereits einige Male gesehen und ist begeistert von der Tiefe und Aggressivität der 3D-Effekte. Ob der Streifen wirklich so gigantisch ist, wie sein Budget, kann ab Donnerstag, 30.06., jeder selbst entscheiden. Dann nämlich kommt „Transformers 3“ in die Kinos. Wir sind gespannt!

Dieser Artikel wurde am Sonntag, 26. Juni 2011 um 12:36 erstellt, und verzeichnet unter 3D Filme 2011, 3D News.

| Blogverzeichnis | Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |